RuhrCongress Bochum: Ein buntes Veranstaltungsjahr 2016 neigt sich dem Ende

Verfasst am 10.1.2017

In der Veranstaltungsbranche ist Flexibilität eine Tugend. Dies spiegelte sich auch 2016 im Veranstaltungskalender des RuhrCongress Bochum wider. Von Messen, wie der HORIZON oder der JOBMEDI über Konzerte von Adoro bis Bring Me The Horizon, bis hin zu Comedy und Show mit Paul Panzer, Kaya Yanar und Johann König – das Jahr hatte für Liebhaber jeden Genres etwas zu bieten! Auch die Bodybuilding-Meisterschaften fanden in diesem Jahr erneut im RuhrCongress statt. Vor allem auch das letzte Quartal, das sich nun dem Ende neigt, wartete und wartet mit einigen herausragenden Produktionen auf:

Mit Markus Krebs und Pawel Popolski standen im Dezember zwei Comedians auf der Bühne, die mit ihrem ersten Besuch im RuhrCongress Bochum bereits alle Ränge füllten.  Die Show „PERMANENT PANNE“ vom Meister der schrägen Doppeldeutigkeiten, Markus Krebs, lockte knapp 3.000 Gäste in den damit fast ausverkauften Großen Saal. Um die 600 Besucherinnen und Besucher empfing Pawel Popolski in seiner Popolski Wohnzimmershow „Der wissen der Wenigste“ im kleineren Congress Saal des RuhrCongress Bochum.

Auch das Konzert der fünf Musiker von Bring Me The Horizon bescherte den Besuchern einen unvergesslichen Abend zwischen druckvollem Alternative Rock, Metal und Post-Hardcore – und dem RuhrCongress Bochum ein volles Haus.

Eine Überraschung war auch das Yu-Gi-Oh!-Turnier Anfang Dezember. Spieler allen Alters mit den verschiedensten Fähigkeitslevels hatten hier die Möglichkeit gemeinsam bei Turnieren anzutreten, neue Freunde zu finden, neue Karten zu entdecken und ihre besten Strategien zur Schau zu stellen. Die Veranstaltung war ein voller Erfolg: Die im Vorfeld vom Veranstalter prognostizierte Besucherzahl von 1.000 Yu-Gi-Oh!-Begeisterten wurde weit übertroffen: rund 1.600 Spielerinnen und Spieler strömten in den RuhrCongress Bochum. Um dem großen Ansturm gerecht zu werden, wurden sogar kurzfristig zusätzliche Spielbereiche eingerichtet. Für 2017 sind bereits zwei weitere Termine geplant. Die genauen Daten werden in Kürze veröffentlicht.

Das Jahr endet mit einigen musikalische Highlights: Das alljährliche Indoor-Festival „Eisheilige Nacht“ von SVBWAY TO SALLY fand am gestrigen zweiten Weihnachtstag statt. Mit auf der Bühne standen in diesem Jahr: ELUVEITIE, Lord oft he Lost und Vroudenspil.

Perfekt für einen kleinen Familienausflug eignet sich das Musical „Die kleine Meerjungfrau“ am 30.12. Außerdem machen die Finalisten von The Voice of Germany auf ihrer Tournee Halt im RuhrCongress Bochum. Für das Konzert am 29. Dezember sind noch wenige Restkarten verfügbar.

Ausblick: auch 2017 lockt mit großer Veranstaltungsvielfalt

Bei dem Ausblick kann 2017 gar nicht schnell genug kommen: Bereits in der ersten Jahreshälfte locken Konzerthighlights wie die Ellipsis-Tour der schottischen Alternative-Rock-Band Biffy Clyro (09. Februar), ELVIS COSTELLO – der für eines seiner nur zwei Deutschland-Konzerte in den RuhrCongress Bochum kommt („Detour“ am 09. März) oder auch ex-Genesis-Gitarrist Steve Hackett, der mit einem neuen und erweiterten Programm zurück nach Deutschland kommt. Unter dem Namen GENESIS REVISITED WITH CLASSIC HACKETT 2017 zeigt der Musiker am 12. April ein komplettes Genesis-Set. Ein ganz besonderes Konzert geben auch die Shanty-Rocker von SANTIANO ein paar Tage vorher (09. April), mit ihrer Akustik-Tour 2017 „Die Ruhe vor dem Sturm“.

Auch Comedy- und Kabarett-Fans kommen im neuen Jahr im RuhrCongress Bochum nicht zu kurz. Den Auftakt macht Kabarettist Max Uthoff am 18. Februar mit seinem Programm „Gegendarstellung“, in dem nicht nur deutsche Politiker Erwähnung finden. Es folgen unter anderen Ralf Schmitz (18. März), der mit seinem 6. Live-Programm „Schmitzenklasse“ die Zuschauerinnen und Zuschauer auf einen Ausflug der „schmitzschen“ Extraklasse mitnimmt, „Hundeflüsterer“ Martin Rütter („nachSITZen“ am 31. März) und Rekord-Comedian Mario Barth (08. Juni). Die Liveshow von Youtube-Star Chris Tall am 26. März ist bereits ausverkauft.

Mit dem erfolgreichen Musical „YAKARI“, das die Geschichte eines kleinen Sioux-Jungen erzählt, der die Sprache der Tiere versteht und mit seinem Freund, dem Pony Kleiner Donner, aufregende Abenteuer erlebt, kommen am 20. April vor allem Familien auf ihre Kosten. Das Musical nimmt Kinder, Eltern und Großeltern mit auf eine spannende musikalische Reise mitten hinein in eine berührende Geschichte über Mut, Respekt und Freundschaft – zum Staunen, Lachen und Mitmachen.

Weitere Informationen und Termine finden Sie unter:

www.ruhrcongress-bochum.de