Gemeinsam Gutes tun
Ein Projekt der Bochumer Veranstaltungs-GmbH

Chairity

...Lichtblicke statt leere Stühle!

Was ist Chairity? 

Wenn wir nicht mit Veranstaltungen, vollen Räumlichkeiten und einer Menge Spaß für unsere Kunden und Gäste da sein können, so wollen wir unsere Reichweite trotzdem nutzen und gemeinsam Gutes schaffen. Die  Auszubildenden  der Bochumer Veranstaltungs-GmbH  haben es sich zur Aufgabe gemacht, getreu  dem aktuellen Motto „support your locals“, lokale Bochumer Unternehmen, Gastronomen, Dienstleister, aber auch überregionale  Kunden und Partner  der Bochumer Veranstaltungs-GmbH zu unterstützen und gleichzeitig Spenden für eine wohltätige Organisation zu sammeln. Das Projekt  ruft  eine neue virtuelle Kampagne namens „Chairity“ ins Lebenund benötigt dafür Unterstützung.  

Wir möchten die leeren Reihender Jahrhunderthalle Bochum und des  RuhrCongress  Bochum wieder mit Leben füllen und nehmen  „Produktplatzierung“ wörtlich. Mittels einer Auktion auf den Social-Media-Kanälen der Jahrhunderthalle Bochum und des RuhrCongress Bochum lassen wir unsere Räumlichkeiten durch Produktplatzierungen aufblühen und sammeln dabei Spendengelder. Der Erlös geht zu 100% an die Aktion Lichtblicke.  

Wer kann mitmachen?  

Bochumer Unternehmen, Gastronomen, Dienstleister aber auch überregionale Kunden und Partnern der Bochumer Veranstaltungs-GmbH haben die Möglichkeit, mit ihren Sach-, Geld- oder Gutscheinspenden, einen guten Zweck zu unterstützen und durch eine Unternehmens- oder Produktvorstellung mediale Aufmerksamkeit zugenerieren.  Da unsere Häuser viele Ecken zum Entdecken bieten, werden  die gesammelten  “Spenden”  auf Stühlen in unseren einzigartigen Räumlichkeiten verteilt und  anschließend über unsere Social-Media-Kanäle (Facebook und Instagram)  über die privaten Nachrichten versteigert.

So funktionert es! 

Nach Veröffentlichung eines Produkts haben die  Abonnenten  24  Stunden  Zeit, um uns ihr  höchstes  Gebot  per privater Nachricht mitzuteilen.  Wie auch bei einer klassischen Auktion  erhält  der  Bieter  mit dem höchsten Gebot den Zuschlag.